Das TECHNOSEUM

Selbst ausprobieren: An Vorführstationen wie der Papierbütte können Besucherinnen und Besucher aktiv werden.

Selbst ausprobieren: An Vorführstationen wie der Papierbütte können Besucherinnen und Besucher aktiv werden.

Das TECHNOSEUM ist ein interaktives Museum: Besucherinnen und Besucher erwartet eine Zeitreise durch die Geschichte der Industrialisierung. Inszenierte Wohn- und Arbeitssituationen machen anschaulich, wie technische Neuerungen sich auf das Alltagsleben und die Arbeitsformen seit dem 18. Jahrhundert ausgewirkt haben. Im TECHNOSEUM sehen Besucher nicht nur Exponate, sie erleben, wie zum Beispiel die Getreidemühle mahlt, in der Weberei Textilien gefertigt werden oder wie eine Dampfmaschine betrieben wird. Mit Unterstützung der TECHNOscouts, die historische Arbeitsabläufe zeigen und erläutern, treten Besucher selbst in Aktion: Sie bedrucken unter anderem Postkarten an Tiegelpressen oder schöpfen selbst Papier.
Die Gesetze der Naturwissenschaft und Technik entdecken Besucher in den Elementa-Bereichen 1 und 2 auf eigene Faust. An den zahlreichen interaktiven Stationen gilt es, zu experimentieren und so auf spielerische Art und Weise naturwissenschaftliche und technische Grundlagen für zahlreiche Erfindungen kennen zu lernen. Bei der Durchführung der Experimente stehen die TECHNOscouts mit Rat und Tat zur Seite. Seit Mai 2011 können Besucher aktuelle und für die Zukunft relevante Experimente im neuen Bereich der Elementa 3 durchführen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>