Entdecken, ausprobieren, experimentieren

Es ist geschafft: Die Elementa 3 ist seit dem 19. Mai für Besucher geöffnet. In einer feierlichen Eröffnungsfeier am Abend zuvor wurde die neue Mitmachausstellung den Gästen vorgestellt. An den 30 Stationen wurde am gleichen Abend noch neugierig erkundet und experimentiert. Mitten unter ihnen: Festredner Prof. Dr. h.c. Lothar Späth. Als Ministerpräsident hatte er schon 1990 das Museum feierlich eröffnet. Knapp über 20 Jahre später ließ er es sich nicht entgehen, sich an der Virtual Reality Station in eine 3-D-Umgebung zu versetzen. 

Großes Interesse an allen Stationen: Wie funktioniert das? Was kann man hier machen? Gleich mal austesten!  Um an der Station Gleichgewichtssinn so lange wie möglich freihändig auf der schwebenden Platte das Gleichgewicht halten zu können, wurden sogar Schuhe ausgezogen und  an der Station „Reaktion und Überblick“ Teams gebildet, um so viele Treffer wie möglich innerhalb von 60 Sekunden zu erreichen. Toll  zu beobachten war es, dass  die Bestzeiten  gerade einmal aufgestellt, sogleich überboten wurde – Übung macht eben den Meister!

Dieser Beitrag wurde unter Elementa abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.