100 Jahre Titanic

Ein außergewöhnliches Jubiläum nähert sich am 14. April: Dann ging vor 100 Jahren
das damals größte Schiff der Welt, die Titanic, unter. Der Passagierdampfer
rammte auf seinem Weg von Southampton nach New York einen Eisberg und versank.
1500 Menschen starben damals. Das tragische Unglück beschäftigt bis heute viele Forscher und ist Thema zahlreicher Aufsätze und Dokumentationen. Auch der weltbekannte Film von James Cameron kommt ebenfalls Anfang April in einer 3-D-Version in die Kinos.

Die Titanic aus der Sicht eines Schiffsbauers
Am 19. April hielt Prof. Dr. Eike Lehmann von der TU Hamburg-Haburg einen Vortrag bei uns, der den Untergang der Titanic aus ingenieurtechnischen Gesichtspunkten betrachtete. Dabei ging er detailliert auf die Konstruktion und Sicherheitsvorkehrungen der Titanic aus der Sicht eines Schiffsbauers ein, aber auch auf die menschlichen Fehler, die gemacht wurden.

Den Vortrag gibt es hier zum Download:
100 Jahre Titanic

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.